Neue Anmeldefunktion-Funktion für unseren „troveo Quarterly“ Nachrichtendienst (Dezember 2018)

Auf unserer neuen Anmeldeseite können Sie sich sowohl in die Verteilerliste für die künftigen, kostenfreien „troveo Quarterly“ Ausgaben anmelden als auch die aktuellsten Ausgaben auswählen und machlesen.

troveo Quarterly Nachrichtendienst

Mit dem „troveo Quarterly“ erhalten Sie per E-Mail kostenfrei ausgewählte Neuigkeiten zu unseren Verkaufsangeboten (hier vor allem exklusiv zu neuen und auslaufenden Angeboten), zu ausgewählten Kaufanfragen und zu aktuellen Marktinformationen.

Nach Ihrer Anmeldung werden wir Ihnen den troveo Newsletter vierteljährlich zusenden, und zwar ohne weitere Erfassung des Öffnens und Nutzens unserer entsprechenden Newsletter-Nachricht. Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten zum Newsletter finden Sie bitte in unserer Datenschutzerklärung.


Direkt anmelden

 


Der Durchbruch für erneuerbare Energien liegt weiterhin in der Zukunft (Februar 2018)

Die 2017er Umfrage von Lloyd‘s Register bei 800 Fachleuten auf dem Gebiet erneuerbarer Energien hat ergeben, dass die Mehrzahl der Experten der Meinung ist, Erneuerbare werden zumindest bis 2025 nicht die vorherrschende Energiequelle sein.
 

Wie der aktuelle Artikel im Power Engineering International, „Eine Realitätsprüfung für Erneuerbare“, eine Studie von Lloyd‘s Register zusammenfasst, haben frühere Vorhersagen bzgl. einer Dominanz der Erneuerbaren als globale Energiequelle einen Dämpfer bekommen. Eins der wesentlichen Ergebnisse der Studie Technology Radar 2018: Renewable Energy ist, dass der entscheidende Durchbruch noch auf sich warten lässt. Demnach werden erneuerbare Energien die fossilen Brennstoffe im Energiemix der Länder in Europa und Nordamerika nicht vor 2025, im Mittleren Osten nicht vor 2028 und im Asien-Pazifikraum sowie in Afrika nicht vor 2033 übertreffen.


Wieviel mehr Kohlekraftwerke werden in Europa wegen der sich weiter verschlechternden Aussichten zum Verkauf stehen? (Dezember 2017)

Eine aktuelle Studie des Londoner Denkfabrik Carbon Tracker hat ermittelt, dass aktuell mehr als die Hälfte der 619 Kohlekraftwerke in der EU einen negativen Cash Flow erwirtschaften. Diese Zahl soll 2013 auf weit über 90% ansteigen.
 

Der Bericht zur Studie mit dem Titel „Lignite of the Living Dead“ basiert auf einem Modell zum Anlagenvermögen, um bis 2028 Stilllegungen und deren Auswirkungen auf die derzeitigen Eigentümer vorherzusagen. Über die Ergebnisse dieses Berichts berichtete das Digital Journal am 9. Dezember 2017 unter dem Titel „Mehr als die Hälfte der europäischen Kohlekraftwerke befinden sich in einer <Todesspirale>".


In diesem Jahr haben wir die troveo- Evaluierung erneut an drei Kraftwerksblöcken erfolgreich unter Beweis gestellt (Oktober 2017)

Als ein wesentliches Element unserer Dienstleistungen konnten wir die troveo-Evaluierung bestehender Kraftwerksblöcke dieses Jahr bereits dreimal zusätzlich zu unserer Vermarktungstätigkeit erbringen. 

Wir haben unsere Anlagenbewertungen in den letzten Jahren so weit entwickelt, dass wir diese auf fast 40 kohle- und gasbefeuerte Kraftwerksblöcke anwenden konnten. Das Evaluierungsschema ist so ausgelegt, dass es sowohl auf Blöcke als Ganzes angewendet werden kann, als auch auf bis zu 20 unterschiedliche Hauptkomponenten, wie z.B. Gas- und Dampfturbinen, Generatoren, Transformatoren, großen Pumpen, kleinere Kessel und wesentliche Teile der Hilfs- und Nebenanlagen einschließlich der Rauchgasreinigung.

Diese Erfahrung ermöglicht dem troveo Team, unseren Kunden realistische Markpreise für die gebrauchte Kraftwerkstechnik zu geben. Unsere Bewertung berücksichtigt dabei wichtige Parameter, wie technische Ausführung, den Zustand, das Alter, die Betriebs- und Wartungshistorie, den aktuellen Marktbedarf sowie Aspekte der Demontage, des Transportes und der Wiederinbetriebnahme. Für Verkäufer ermitteln wir ergänzend oder zu Vergleichszwecken auch die aktuellen Schrottwerte.

Die Ergebnisse unserer Evaluierung nutzen unsere Kunden u.a. für:

  • Asset Management: Als Entscheidungshilfe bzgl. Verkauf, Verschrottung oder Investition der zu untersuchenden Anlagen oder Bauteile
  • Marketing: Ermittlung plausibler Markpreise zur Festlegung eines ersten Verkaufs- oder Angebotspreises
  • Verkaufsabschluss: Unterstützung bei den Preisverhandlungen, um sich auf einen Kaufpreis einigen zu können
  • Finanzierung: Berechnung eines dokumentierten, realistischen Marktpreises, um die Chance auf eine Finanzierung durch ein Kreditinstitut zu erhalten
  • Zeitwert-Verlustausgleich: Ermittlung eines möglichst belegbaren Marktpreises, um Verlustansprüche für Kraftwerke in verordneter Netzreserve zu ermöglichen

Auf dieser Grundlage haben unsere troveo-Experten bereits zahlreiche Kohle-, Gas- und GuD-Blöcke mit Kapazitäten zwischen 30 und 800 MW bewertet, mit Alterszahlen von weniger als 3 Jahren bis zu über 40 Jahren.


Das troveo Team stellte auf der diesjährigen POWER-GEN Konferenz und Ausstellung in Köln die Vorteile des Gebrauchtmarktes für Kraftwerksblöcke und Hauptkomponenten vor (Juni 2017)

Unser Vortrag lautete: “Commercial Success from Second-Hand Power Plants and Components from the European Generation Crisis”.

Den zugehörigen Artikel finden Sie hier.
Übrigens, der Artikel gewann den zweiten Platz des Best Paper Awards der Konferenz.


troveo kann auch einzelne Bauteile (Mai 2017)

Einzelne Komponenten aus bis zu 20 Teilegruppen zur Auswahl.

troveo vermarktet nicht nur Gesamtanlagen und Turbinen. Unser datenbank-basierter Ansatz erlaubt die Darstellung und somit die Vermarktung ganz unterschiedlicher Einzelkomponenten gegliedert nach den folgenden 20 Teilegruppen:

Außenbekohlung, Zuführung und Entaschung
Erdgasversorgung  / Dieselölversorgung
Gebläse, Verbrennungsluftzuführung
Luftvorwärmer
Feuerungssystem, Brenner
Kessel
Dampfturbine
Gasturbine
Saugzüge, Abgas-, Rauchgassystem
Generatorsatz
Wasser-Dampf-Kreislauf Bauteile
Rauchgasreinigungsanlagen
Hochdruck-Armaturen (und Absperrklappen)
Pumpen
Hilfs- und Nebenanlagen
Elektrotechnik und Elektromotoren
Transformatoren
Leittechnik
Wartung und Instandhaltung
Stromerzeugungsaggregate


troveo ist da (November 2016)

Für Sie, für wirtschaftliche Lösungen, für Ihren Erfolg.

In einem Joint Venture mit dem Namen troveo haben die beiden Unternehmen VPC GmbH und SPRINT! Energy Consulting begonnen ihr Know-how zu bündeln und marktgerechte Lösungen im Vertrieb von bestehenden Kraftwerksanlagen und Gebrauchtkomponenten anzubieten.

Der Gedanke zu troveo ist simpel: Durch die Erfordernisse, die aus der Integration der erneuerbaren Energien resultieren, kommt es zur Freisetzung von Anlagen und Komponenten, die nicht mehr benötigt werden. Dem gegenüber stehen überall in der Welt Energiewirtschaftssysteme, die genau diese Anlagen oder Komponenten benötigen: schnell, in entsprechender Qualität und zuverlässig.

Genau hier setzt das Konzept von troveo an: Die Anlagen, die für Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und viele Betriebsstunden konzipiert und gefertigt wurden, können gut in bestehende Systeme integriert werden. Eine Win-Win-Situation, da Käufer und Verkäufer beide davon profitieren. Für den Käufer besteht die Chance günstig Anlagenteile für die genau benötigte Lebensdauer zu erwerben. Der Verkäufer erhält für die noch werthaltigen Komponenten einen entsprechenden Preis gezahlt.

Die Aufgabe von troveo ist, beide Parteien zusammenzubringen und den Kauf- bzw. Verkaufsprozess sowie die Aufgaben der örtlichen und technischen Anlagenumsetzung bis zur Inbetriebnahme zu begleiten. Dafür steht den Kunden unser gesamtes wirtschaftliches und ingenieurtechnisches Expertenwissen zur Verfügung.

Zurück